Review zum Juli-Treffen 2018

Unser Treffen im Juli 2018 fand in kleiner, aber sehr gemütlicher Runde statt. Hier haben wir uns hauptsächlich mit Teilnehmer-Fragen befasst.

Freies Gäste-WLAN ab sofort

Seit unserem Juli-Treffen am 05.07.2018 gibt es in unserem Treffpunkt, dem Haus Massenberg, ein öffentliches Gäste-WLAN, so daß wir nur noch in absoluten Ausnahmefällen auf unsere eigene WLAN-Lösung mit eigenem UMTS-/LTE-Router zurückgreifen müssen.

Auch das AppleTV haben wir auf diesem Treffen auf das neue Gäste-WLAN umgestellt, so daß, wie gewohnt, die Möglichkeit besteht, seine Fragen oder auch Tipps & Tricks den anderen interessierten Teilnehmern am Beamer zu präsentieren, und das unabhängig von einem eigenen UMTS-/LTE-Router.

An dieser Stelle sei unserem Teilnehmer Claus für die Möglichkeit, daß andere Teilnehmer seinen UMTS-WLAN-Router mit nutzen durften, herzlich gedankt.

Mehrere Displays am MacBook Pro

Eine Teilnehmerfrage war der Einsatz mehrerer Displays am MacBook Pro, was wir gleich mit dem derzeit im Raum für Übertragungen von der Fußball-WM aufgebauten Fernseher und auch mit unserem AppleTV ausprobieren konnten. Bei einer Kabel-Verbindung zu den angeschlossenen Displays kann man hier einfach die Funktion „Bildschirme spiegeln“ verwenden, die den Bildschirm-Inhalt des MacBooks parallel auf dem angeschlossenen externen Bildschirm wiedergibt.
Alternativ kann man die Bildschirme in den Systemeinstellungen unabhängig voneinander konfigurieren und hat so mehrere Bildschirm-Arbeitsflächen. In den Systemeinstellungen unter der Rubrik „Monitore“ definiert man die Anordnung der Displays. Dabei lässt sich auch die Menü-Leiste auf den externen Bildschirm verschieben, der damit zum Haupt-Bildschirm wird.

Befindet sich ein AppleTV im WLAN, so kann man den Bildschirm-Inhalt via AirPlay einfach und drahtlos auf dem ans AppleTV angeschlossene Display (oder einen Beamer) wiedergeben. Davon machen wir regelmäßig bei Teilnehmerfragen in unseren Fragerunden Gebrauch.

Nachträgliche Aufrüstung von älteren MacBook Pros mit einer SSD

Ein Teilnehmer wollte die interne Festplatte seines MacBook Pro (Baujahr 2013) durch eine SSD ersetzen. Die Frage dabei war, wie die Daten inklusive des gesamten macOS von der internen Festplatte auf die farbrikneue, noch leere SSD gelangen können. Diese SSD sollte dann im Anschluss in das MacBook eingebaut werden.

Folgendes ist dabei zu beachten:

  1. Aufrüstbar sind nur die MacBook Pros mit „Unibody“-Gehäuse ohne Retina Display und ältere Modelle. Diese wurden noch mit Festplatten (HDs) bzw. in Einzelfällen mit Fusion Drives geliefert.
    Die MacBooks mit Retina Display sind bereits mit SSDs ausgestattet, so daß diese Aufrüstung entfällt.
  2. Für das Kopieren der Daten von der internen Festplatte auf die SSD empfiehlt sich die Verwendung eines spezialisierten Kopierprogramms, z.B. Carbon Copy Cloner, das den Inhalt der internen Festplatte 1:1 und startfähig auf die SSD kopieren, also „klonen“ kann.
    Damit kann man auf eine Neuinstallation des Systems und eine komplette Neueinrichtung des MacBook Pros verzichten und nach dem „Klonen“ die interne Festplatte gegen die so vorbereitete SSD tauschen.
    Das „Klonen“ war in älteren Versionen des Festplatten-Dienstprogrammes über Umwege mit der „Wiederherstellen“-Funktion ebenfalls möglich; wir haben diese Funktion jedoch in aktuellen Versionen des Festplatten-Dienstprogrammes nicht mehr gefunden.

iCloud-Backup beim iPhone

Insbesondere all denjenigen, die nicht über iTunes am Mac den Inhalt ihres iPhones sichern, empfehlen wir dringend, für ihr iPhone das iCloud-Backup zu aktivieren. Dies geschieht in den Systemeinstellungen des iPhones.

Bei der Sicherung des iPhones via iTunes am Mac sollte man übrigens die Verschlüsselung aktivieren, damit auf dem iPhone gespeicherte persönliche Daten, wie z.B. das Adressbuch, mitgesichert werden.

iPhone mit mehreren Fingerabdrücken entsperren (TouchID)

Man kann im iPhone in den Systemeinstellungen unter „TouchID“ mehrere Fingerabdrücke hinterlegen, so daß man sein iPhone (oder sein iPad) man nicht immer mit dem gleichen Finger entsperren muss.

Stefan

Apple-Nutzer und -Begeisterter seit 1996. Bei der MacIG Düsseldorf gehöre ich seit 2011 zum Leitungs-Team, moderiere Fragerunden und beantworte Fragen, kümmere mich (gemeinsam mit Marco, sowie unserem Leiter Claus und mit Britta und Georg) um diesen Internet-Auftritt und erstelle zusammen mit Marco unseren monatlichen Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* DSGVO-Hinweis - Einverständnis durch Aktivieren der Checkbox ist notwendig!

*

Ich habe den DSVGO-Hinweis zur Kenntnis genommen und stimme der Speicherung meiner Daten zu.